Pressemitteilungen vom 12.09.2019:

FDP-Kreistagsfraktion: Strukturwandel erreicht den Rhein-Kreis Neuss

Die Nachricht vom geplanten Stellenabbau im Grevenbroicher Werk des Unternehmens Hydro sorgt für großes Bedauern bei der FDP-Kreistagsfraktion. „Aus ökonomischen Gesichtspunkten sei die Entscheidung nachvollziehbar und alle Beteiligten im Kreis hätten aufgrund des Strukturwandels grundsätzlich mit solchen Nachrichten gerechnet. Aber das Streichen von fast 500 Stellen sei trotzdem ein schwerer Schlag für den Wirtschaftsstandort Grevenbroich und den Rhein-Kreis Neuss als Ganzes. Die gesamte Kreisgemeinschaft muss jetzt die Chancen der Digitalisierung nutzen, damit der Kreis als Wirtschafts- und Innovationsstandort gestärkt aus dem Strukturwandel hervorgeht. Es geht aus Sicht der Freien Demokraten darum, als Wirtschaftsstandort auch nach dem Aus der Braunkohle weiterhin attraktiv zu bleiben und so die Arbeitsplätze in der Region zu sichern und zu erhalten”, so der Grevenbroicher Kreistagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP-Kreistagsfraktion Tim Tressel.
Druckversion Druckversion 
Suche

NEWSFLASH überregional

Facebook

Machen Sie mit


IHRE SPENDE FÜR DIE FREIHEIT


Meine Freiheit


Junge Liberale Kreisverband RKN